Räucherwerk A-Z

Weihrauch und andere Räucherharze Holzspäne und Rinden zum Räuchern Räucherkräuter Blätter und Nadeln Räucherwerk Wurzel Räucherwerk Bewährte Räucher Mischungen Räucherkegel und Räucherkerzen Räucherstäbchen Herstellung Ursprungsländer

Herstellung von Räucherstäbchen

www.raeucherwerk-ratgeber.com - Herstellung von Räucherstäbchen

Die Herstellung der Räucherstäbchen erfolgt entweder durch Auftragen (Aufrollen) der Duftstoffmasse auf ein Holzstäbchen bzw. Bambusstäbchen oder durch Pressen, Kneten oder Rollen einer teigigen Duftmasse in eine Stäbchenform. Wenn ein Holzstäbchen als Träger verwandt wird, entwickelt sich mehr Rauch und der Duft ist wegen des mitverschwelenden Holzes nicht so rein. Deswegen gelten Räucherstäbchen ohne Holzkern als hochwertiger, vor allem wenn sie von Hand unter Verwendung bester Zutaten gerollt wurden.

Die plastische Duft-Grundmasse besteht aus einer Mischung von fein gemahlenen bzw. zerkleinerten Duftstoffen und Klebestoffen. Als Duftstoffe kommen beispielsweise in Frage: Blüten, Gewürze, Gräser, Harze, Hölzer und Rinden. Die Klebstoffe bei guten Stäbchen sind rein pflanzlicher Herkunft. Beispiele dafür sind das Makkopulver bei japanischen Räucherstäbchen oder das Jegatpulver bei indischen Stäbchen.

 


Mehr zu Räucherstäbchen:

Service